Kategorien
Aktuelles Bauprojekte

Aktuelle Projekte der Protectum eG: Wiesbaden – Boelckestraße

Ballungsgebiete wie die Rhein-Main-Region sind aufgrund zahlreicher Standortvorteile wahre Einwohnermagnete. Bei der Binnenmigration sind sie sozusagen die Gewinner, gleichzeitig tragen die zahlreichen Zuzüge zu der Verschärfung eines bereits seit vielen Jahren bestehenden Problems bei: des Wohnraummangels. In der Folge steigen in besonders gefragten Wohnregionen wie diesen die Mieten seit geraumer Zeit überdurchschnittlich schnell. Diesen Trend hat die Wohnungsbaugenossenschaft Protectum eG bereits vor vielen Jahren erkannt und aus diesem Grund einen regionalen Schwerpunkt auf Immobilien im erweiterten Rhein-Main-Gebiet gelegt. Mit attraktiven Wohnungen und Häusern in der Region kommt die Wohnungsbaugenossenschaft aus Großwallstadt ihrem Förderauftrag nach, ihre Mitglieder mit bezahlbarem Wohnraum zu versorgen.

Ein Paradebeispiel für die Schaffung von Wohnraum stellt ein aktuelles Projekt der Protectum eG in Hessen dar: In Mainz-Kastel in Wiesbaden steht eines der Vorzeigeobjekte der Wohnungsbaugenossenschaft.

Wiesbaden: Landeshauptstadt ist wirtschaftliches und kulturelles Zentrum

Das Objekt der Protectum eG liegt in Mainz-Kastel, einem Ortsbezirk von Wiesbaden, der die beiden Landeshauptstädte Wiesbaden und Mainz und somit die Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz miteinander verbindet. Als Landeshauptstadt von Hessen ist Wiesbaden ein wichtiges wirtschaftliches und kulturelles Zentrum im Rhein-Main-Gebiet. Während Mainz primär von der Kreativwirtschaft geprägt ist, gilt Wiesbaden als deutsche Hauptstadt der Consulting Branche, mit 400 eingetragenen Unternehmensberatungen und 1.000 freien Beratern.

Mainz-Kastel liegt als Brückenkopf von Mainz auf dem rechten Rheinufer und gehörte in seiner langen Geschichte häufig zu der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. 1945 wurde Mainz-Kastel jedoch offiziell Wiesbaden zugeordnet und wird seitdem durch die hessische Landeshauptstadt verwaltet.

In dieser Brückenkopfgemeinde am Rhein findet sich mit einer Nutzfläche von über 5.000 Quadratmetern, die auf über 50 Wohn- und mehrere Gewerbeeinheiten verteilt ist, das derzeit größte Objekt der Protectum eG. Zu dem 2018 erworbenen Objekt in der Boelckestraße gehören insgesamt drei Gebäude: das Hauptgebäude, ein Nebengebäude und eine Ausstellungshalle. Highlight des Areals ist sicherlich die Oldtimer-Ausstellung, die in der Halle zwischen den beiden Wohngebäuden zu bewundern ist.

Für das Objekt an der Boelckestraße hat die Protectum eG noch ehrgeizige Pläne, insbesondere das Hauptgebäude soll künftig weiterentwickelt werden. Das Entwicklungskonzept der Wohnungsbaugenossenschaft beinhaltet eine Komplettsanierung des in die Jahre gekommenen Hauses. Ziel der Revitalisierungsmaßnahme ist der Wegfall der Büroflächen zugunsten einer komplett wohnwirtschaftlichen Nutzung des Gebäudes. Dabei soll das Objekt künftig für zwei verschiedene Konzepte genutzt werden, einmal in Form von klassischen Wohnungen, einmal in Form von möblierten Apartments.

Das klassische Wohnmodell der Protectum eG an der Boelckestraße beinhaltet 25 Wohnungen mit Größen zwischen 40 und 65 Quadratmetern, die über einen herkömmlichen Mietvertrag angemietet werden. Jede der Wohnungen verfügt über einen mindesten fünf Quadratmeter großen Balkon. Mit den klassischen Mietwohnungen will die Wohnungsbaugesellschaft den Bedarf an bezahlbarerem und lebenswertem Wohnraum in städtischer Umgebung decken.

Der zweite Teil des Revitalisierungskonzeptes der Protectum eG besteht aus einem Angebot zum Thema Wohnen auf Zeit, wendet sich also an Mieter, die eine kurz- und mittelfristige Aufenthaltsdauer im Sinn haben. Die Apartments mit Wohnflächen zwischen 21 und 32 Quadratmetern sollen vollständig ausgestattet vermietet werden. Dies beinhaltet eine Komplettmöblierung mit Bett, Sofa, Schränken, Ess-, Wohnzimmer- und gegebenenfalls Arbeitstisch sowie Stühlen. Darüber hinaus gehören Deko-Elemente ebenso zu der Ausstattung wie Fernseher, Teppich, Bettwäsche und Handtücher. Die Küche verfügt nicht nur über Backofen, Mikrowelle, Kühlschrank und Kochfeld, sondern auch über alle erforderlichen Küchenutensilien wie Besteck und Geschirr sowie ausreichend Stauraum für eigene Materialien.

Das Apartmentkonzept der Protectum eG beinhaltet zudem einen im vierwöchigen Turnus angebotenen Reinigungs-, Handtuch- und Bettwäscheservice. Dieser ist im Mietpreis ebenso enthaltenen wie die Kosten für Internet, Wasser, Strom und Heizung.

Für die Realisierung der Pläne für das Objekt Boelckestraße steht die Protectum eG in engem Austausch mit Bauamt und Stadtplanung in Wiesbaden.