Kategorien
Aktuelles

Ausblick 2024: Die Protectum eG zu ihren Zielen und Plänen für das Jahr

Die vergangenen Wochen standen auf diesem Blog ja ganz im Zeichen des Rückblicks auf das 2023 Erreichte. Doch der Jahresbeginn bedeutet neben einem Moment der Rückschau auch immer einen Blick auf die Zukunft und das, was im neuen Jahr möglich ist. Genau dies möchte die Protectum eG in dieser Woche bieten: einen Ausblick auf die Ziele und Pläne für 2024.

Kategorien
Aktuelles

Neuigkeiten aus Aschaffenburg – Protectum eG meldet Fortschritte beim Bauprojekt Fischergasse

Seit Ende 2019 hat die Protectum eG ein Wohn- und Geschäftshaus in der Fischergasse in Aschaffenburg in ihrem Immobilienbestand. Das fünfgeschossige Gebäude umfasst neben insgesamt neun Wohnungen auch eine von einem gastronomischen Betrieb genutzte Gewerbeeinheit im Erdgeschoss. Von Anfang an war geplant, das gemischt genutzte Gebäude in mehreren Etappen zu modernisieren, um es auf das hohe Niveau der Genossenschaft aus Großwallstadt zu bringen. Aus der ersten Wohnung, die diese umfassende Aufwertung erfahren hat, sind kürzlich die seitdem darin wohnenden Mieter ausgezogen. Anlass für die Wohnungsbaugenossenschaft, einen kurzen Einblick in die Wohnung und die damalige Revitalisierungsmaßnahme zu gewähren.

Kategorien
Aktuelles Objekte

Aufwertungsmaßnahme der Protectum eG in Aschaffenburg abgeschlossen – Genossenschaft erklärt Relevanz der Revitalisierung von Wohnraum

Lebenswerter und bezahlbarer Wohnraum ist ja das erklärte Ziel einer Wohnungsbaugenossenschaft. Diesen zu schaffen, zu erhalten und den Mitgliedern zur Verfügung zu stellen, ist der Existenzzweck und Förderauftrag von Genossenschaften wie der Protectum eG. Dieser Aufgabe kommt die Genossenschaft aus Großwallstadt auf unterschiedliche Weise nach: Zum Teil schafft sie mit Neubauvorhaben wie derzeit etwa in der Hanauer Straße in Erlensee ganz neue Wohngebäude, zum Teil kauft sie bestehende Objekte auf und nimmt diese in den Wohnungsbestand auf. In beiden Fällen kommt früher oder später dem Thema Revitalisierung eine große Bedeutung zu. Was es damit auf sich hat, erläutert die Wohnungsbaugenossenschaft im heutigen Blogbeitrag.

Kategorien
Aktuelles

Aschaffenburg: Protectum eG hat Rückkäufe beim Objekt in der Spessartstraße abgeschlossen

Bereits im Herbst vergangenen Jahres wurde an dieser Stelle darüber berichtet, dass die Protectum eG im Begriff war, einen Gutteil der Apartments in ihrem Objekt in der Spessartstraße in Aschaffenburg von den ursprünglichen Käufern zurück zu erwerben. Die insgesamt 32 Wohneinheiten in dem ehemaligen Kasernengebäude wurden vor mehr als zehn Jahren einzeln an Mitglieder verkauft. Den Abschluss aller von ihr geplanten Käufe nimmt die Genossenschaft aus Großwallstadt nun zum Anlass, ihr Anschlussvorhaben etwas detaillierter vorzustellen.

Kategorien
Aktuelles Objekte

Aktueller Stand der Wohnungssanierung in der Fischergasse in Aschaffenburg

Die Protectum eG hat sich ja der Aufgabe verschrieben, ihren Mitgliedern nicht nur bezahlbaren, sondern auch in jeder Hinsicht lebenswerten Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Dazu gehört es, sowohl in die Jahre gekommene Einheiten aus dem Bestand immer wieder auf den neuesten Stand zu bringen als auch Zukäufe an das gewünschte hohe Qualitätsniveau anzupassen. In einem Objekt der Genossenschaft aus Großwallstadt aus letzterer Kategorie stehen derzeit umfangreichere Maßnahmen als zunächst geplant an.

Kategorien
Aktuelles

Aschaffenburg: Protectum eG kauft Apartments in der Spessartstraße zurück

In der Spessartstraße in Aschaffenburg liegt ein Objekt, das in der Geschichte der Protectum eG eine gewisse Sonderstellung einnimmt. Zum einen handelt es sich bei dem Gebäude um eines der ersten größeren Revitalisierungsprojekte der Genossenschaft aus Großwallstadt. Zum anderen hat sich die Wohnungsbaugenossenschaft sehr früh dafür entschieden, den Wohntrend „Wohnen auf Zeit“ in ihr Angebot aufzunehmen – und ihren ersten Versuch mit dem Wohnkonzept in dem Objekt in der Spessartstraße unternommen. Dieses Prinzip der Besonderheit setzt sich aktuell weiter fort: Gerade hat die Protectum eG gut die Hälfte der ursprünglich an einzelne Mitglieder veräußerten Apartments zurückerworben. In dieser Woche gibt die Genossenschaft einen kurzen Überblick über die Historie des Objektes und die Gründe für den Rückkauf.

Kategorien
Aktuelles

Protectum eG renoviert Wohnung in Aschaffenburg

Neben dem Ziel, neuen Wohnraum zu schaffen, hat es sich die Protectum eG auch zur Aufgabe gemacht, die bestehenden Immobilien stets auf dem aktuellen Stand der Technik und des modernen Wohnungsbaus zu halten. Die hohen Ansprüche der Wohnungsbaugenossenschaft aus Großwallstadt bedeuten im Fall von Zukäufen nicht selten einen gewissen Nachholbedarf, um die neuen Immobilien an das hohe eigene Niveau anzugleichen. Dies ist auch bei dem Objekt der Genossenschaft in der Fischergasse in Aschaffenburg der Fall, dort soll jetzt eine freigewordene Wohnung vor dem Neubezug umfassend renoviert werden.

Kategorien
Aktuelles Objekte

Protectum eG: Neuvermietung in der Spessartstraße in Aschaffenburg

In der Spessartstraße in Aschaffenburg liegt eines der ersten größeren Revitalisierungsprojekte der Protectum eG. Das im Jahr 2009 gekaufte Gebäude wurde 2011 kernsaniert – im Zuge dieser Umbaumaßnahme schuf die Genossenschaft aus Großwallstadt insgesamt 31 Apartments und zwei Gewerbeeinheiten, die zum Großteil einzeln an Mitglieder verkauft wurden. Lediglich eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss wurde im Bestand gehalten und war bis vor Kurzem immer an denselben Mieter vermietet. Jetzt hat es einen Wechsel gegeben.

Kategorien
Objekte

Objekte der Protectum eG: Neuzukauf an der „Pforte zum Spessart“

Der Immobilienbestand macht einen Großteil der Attraktivität und Leistungsfähigkeit einer Wohnungsbaugenossenschaft aus. (Neu-)Mitglieder bevorzugen verständlicherweise eine Genossenschaft, die ein umfangreiches und vielseitiges Portfolio an Wohnungen und Häusern vorzuweisen hat, mit dem sich Wohnbedürfnisse in unterschiedlichen Lebensphasen erfüllen lassen. Wer in jungen Jahren vielleicht als Single-Student eine kleine Wohnung in der Stadt benötigt, wünscht sich nach der Familiengründung gegebenenfalls ein großzügiges Haus mit Garten in einer eher ländlichen Umgebung.

Um diese verschiedenartigen Mitgliederbedürfnisse in Sachen Wohnen bestmöglich befriedigen zu können, stockt die Protectum eG ihren Immobilienbestand kontinuierlich um neue, attraktive Objekte auf. Einer der jüngsten Zukäufe der Genossenschaft aus Großwallstadt liegt im Zentrum einer der schönsten Städte am Main: in Aschaffenburg.

Kategorien
Objekte

Objekte der Protectum eG: Aschaffenburg – Spessartstraße

Als Wohnungsbaugenossenschaft hat die Protectum eG den Förderauftrag und damit den erklärten Geschäftszweck, ihre Mitglieder durch die Versorgung mit bezahlbarem und lebenswertem Wohnraum zu fördern. Diesen Wohnraum stellt die Genossenschaft aus Großwallstadt den Mitgliedern sowohl zur Anmietung als auch zum Erwerb zur Verfügung.

Bezahlbar bedeutet, dass Wohnungen und Häuser zu besonders günstigen Konditionen angeboten werden, also zu Durchschnittsmieten und Kaufpreisen, die für gewöhnlich deutlich unterhalb der marktüblichen Preise liegen. Und mit lebenswert meint die Protectum eG keineswegs nur die hohen Sanierungsstandards, die sie für ihren Immobilienbestand verfolgt. Vielmehr muss lebenswerter Wohnraum aus Sicht der Genossenschaft auch zeitgemäß sein, um die aktuellen Ansprüche der Mieter oder Käufer zu erfüllen. Die Schaffung von bedarfsgerechtem Wohnraum steht daher im Zentrum der Geschäftsaktivitäten. Bereits frühzeitig hat die Wohnungsbaugenossenschaft daher „Wohnen auf Zeit“ als Wohnkonzept in ihr Angebot aufgenommen. Das erste Projekt dieser Art findet sich in der Spessartstraße in Aschaffenburg.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.