Kategorien
Bauprojekte

Alte IHK: Protectum eG schafft bezahlbaren Wohnraum im Zentrum von Offenbach

Als Wohnungsbaugenossenschaft ist die Protectum eG im Besitz eines vielfältigen Immobilienmixes, der sich aus einzelnen Wohneinheiten, Mehrfamilienhäusern und größeren Wohn- und Bürokomplexen zusammensetzt. Dabei hält die Genossenschaft aus Großwallstadt die Balance zwischen Bestandsgebäuden, Bauvorhaben und Revitalisierungsprojekten. Mitten in der wirtschaftlich starken Rhein-Main-Region findet sich eines der spannendsten und jüngsten Objekte der Protectum eG: das ehemalige IHK-Gebäude am Platz der Deutschen Einheit. Im Zuge einer umfangreichen Um- und Neubaumaßnahme soll dem vormaligen Bürogebäude neues Leben eingehaucht und gleichzeitig in einem begehrten Wohnviertel neuer Wohnraum geschaffen werden.

Das jüngste Projekt der Protectum eG: Das alte IHK-Gebäude in Offenbach.

Von kompaktem Wohnraum bis zum exklusiven Penthouse

Das Anfang des Jahres erworbene Gebäude befand sich zum Zeitpunkt des Kaufs bereits in der Bauphase und wird nunmehr von der Protectum eG fertiggestellt. In zwei Bauabschnitten – der Kernsanierung des Hauptgebäudes und dem Abriss und Neubau eines angebundenen Gebäudeteils – wird sich das Objekt in ein neues Highlight der Offenbacher Innenstadt verwandeln. Während im Erdgeschoss zwei Gewerbeeinheiten, davon eine für die Gastronomie, entstehen, sind die oberen Etagen hochwertigen Wohnungen vorbehalten: Insgesamt 57 Wohnungen unterschiedlichster Größe baut die Wohnungsbaugenossenschaft aus Großwallstadt hier, um den Wohnraumbedarf ihrer Mitglieder zu decken.

Zum Fertigstellungstermin 2021 werden die Wohnungen der Protectum eG in der Alten IHK so aussehen.

Neben kompakten Wohnungen mit bis zu 56 Quadratmetern entstehen hier auch 13 größere Einheiten mit bis zu 169 Quadratmetern Wohnfläche. Alle Wohnungen sind über einen neuen zentralen Aufzug erreichbar und verfügen über einen eigenen Balkon. Gekrönt wird das Objekt der Protectum eG von fünf exklusiven Penthouse-Wohnungen mit eigener Dachterrasse im 5. Obergeschoss. Weitere Informationen zu dem Offenbacher Objekt der Protectum eG und dem genossenschaftlichen Grundgedanken finden sich in einem ausführlichen Artikel auf tagesspiegel.de.